Systemische LöSyM, e.V. Tagung 2020 vom 03.10. – 04.10.2020 in Wuppertal

„Lösungen lauern überall“ – Wie systemische und lösungsorientierte Methoden zu einem lebenswerten Leben und einer gesundenden Welt beitragen.

In Gedenken an unseren Lehrer, Freund und Mentor Bernd Isert (26.06.1951-21.01.2017)

Herzlich willkommen auf der Seite der LöSyM Tagung 2020!

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Systemische Tagung interessieren. Wir hoffen, dass Ihnen unser Programm, das sich mit dem Spektrum von Systemischer Beratung, Therapie, Organisationsberatung, Führung und Coaching beschäftigt, zusagt.

Eine systemische Sichtweise einzunehmen, bedeutet Menschen und ihre Themen und Probleme im Zusammenhang mit ihren sozialen Systemen und in ihren unterschiedlichen Kontexten zu sehen. Nicht mehr nur das Individuum wird beraten, sondern der Mensch in seinen Systemen. Es kommt also auf die Wechselwirkungen zwischen den Elementen des Systems an.

Systeme sind selbstorganisierend: Die Ressourcen und Lösungen, die den Beratungsprozess zu einem Erfolg führen, kommen aus den Systemen. Im Prozess wird durch Fragen Hilfe zur Selbsthilfe angeboten. Die Klienten finden ihren Weg zum Ziel, indem sie ihre Konstruktionen verändern.

Wir freuen uns auf eine spannende Tagung mit Ihnen!

Zum Programm

Zum Abendprogramm

Download: Flyer

ORT

Alt Hatzfeld
Hatzfelder Str. 115
42281 Wuppertal

PREISE

Anmeldung bis Lösymmitglieder Regulär
30.06.2020 € 219.-  € 269.-
01.07.2020 € 249.- € 299.-

ANMELDUNG



Anmeldebedingungen

Bei Rücktritt berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 Euro. Bei Rücktritt von weniger als 6 Wochen vor der Veranstaltung ist der volle Betrag fällig, sofern kein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt wird. Bei Absage durch den Veranstalter werden alle ggfs. bereits geleisteten Zahlungen erstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Teilnahme an der Veranstaltung eine normale körperliche und seelische Belastbarkeit voraussetzt und keine Psychotherapie ersetzen kann. Ebenso weist der Veranstalter darauf hin, dass Video- und Fotoaufnahmen gemacht werden, durch die Anmeldung gestattet der Teilnehmer diese Aufnahmen. Dem Veranstalter gegenüber können keine Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden, wenn die Durchführung der Tagung oder Teile davon durch unvorhergesehene politische oder wirtschaftliche Ereignisse oder durch höhere Gewalt erschwert oder unmöglich gemacht werden oder wenn Programmänderungen aufgrund von Absagen durch Referenten o.ä. erfolgen müssen.